Wer vertritt den Verein nach außen?

Seit November 2022 haben wir einen neuen Vereinsvorstand, der „die Zwecke des Vereins verfolgt“, wie die Satzung formuliert. Das mag sehr nach Vereinsmeierei oder Bürokratie klingen, ist aber notwendig, wenn zum Beispiel Spenden von der Steuer absetzbar sein sollen. Bei uns bedeutet der Vorstand keine Hierarchie. Wir sind den folgenden vier Personen einfach dankbar, dass sie unsere Ziele aktiv und mit viel Engagement verfolgen. Danke für Eure unermüdliche Arbeit!

Janine Heinze, Bankkauffrau

(1. Vorsitzende und Gründerin der Facebookgruppe „Nein zur L 361n!“)

Wir wollen nicht nur „Nein! zur L361n“ sagen, sondern auch belegbare Fakten liefern, warum diese Umgehung nicht funktioniert und das mit professioneller Hilfe (s. meine Rede auf der Fahrraddemo).

Lothar Rübsam, Rentner  (2. Vorsitzender)

Ralf Becker, Rentner  (Schriftführer)

Der “hausgemachte” Verkehr ist nicht vermeidbar! In Wevelinghoven und Kapellen leben je ca. 8000 Anwohner. Wenn nur jeder Zweite ein Auto besitzt, diesen am Tag mindestens einmal bewegt, sind das in jedem Ortsteil 8000 Fahrten!  Diesen Verkehr verlegt keiner auf eine Umgehungsstraße!

Richard Euler, Rentner  (Kassenwart)

Ich engagiere mich, weil ich glaube, dass eine Entlastung der Anwohner in Kapellen und Wevelinghoven auch mit anderen, zukunftsweisenderen Mitteln zu erreichen ist und wir damit das Naherholungsgebiet Erftaue für die Bürger erhalten können.