Verkehrswende statt neue „Asphaltmonster“!
Für den Schutz der Erftaue!
Endgültiger Planungsstopp zur L361n!

SONNTAG, 3. APRIL 2022 UM 12:00 UHR
KIRMESPLATZ, AM BURGHOF,
41516 GREVENBROICH-KAPELLEN

Geeignet für Familien und Kinder!
Prämierung der schönsten und ausgefallensten Fahrrad-Dekorationen!

Ungeachtet der nötigen Schritte für eine Verkehrswende treiben der Kreis und Straßen.NRW die Planung der L361n voran.
Es ist eine Straßenführung, die dicht an Wohnhäusern und an einem Naturschutzgebiet entlang verläuft und seit einem halben Jahrhundert oft diskutiert und nie realisiert wurde. Sehr viele Bürgerinnen und Bürger und die Ratsmehrheit im Stadtrat sind dagegen. Doch dieses scheint nicht auszureichen!

Wenn WIR uns nicht wehren und wenn WIR nicht Einfluss auf die Politik nehmen, wird die L361n in den nächsten Jahren gebaut:

• Der Natur der Erftaue wird erheblich geschadet.
• Verkehr wird von der Autobahn auf die neue Straße geleitet.
• Lärm- und Abgasbelastung werden erhöht.

Eine ersehnte Entlastung der Ortsdurchfahrten ist sehr fraglich. Die Verhältnismäßigkeit ist im Jahre 2022 von niemandem mehr ernsthaft zu vertreten:
Das Projekt widerspricht jedem Ziel der unumstritten nötigen Verkehrswende! Es verschlingt viele Millionen Euro an Steuergeld, das dringend woanders benötigt wird.

Wir fordern:

Endgültige Aufgabe der L361n-Planungen!

Stattdessen:

Projekte im Sinne eine Verkehrswende, für Menschen und für die Umwelt!